Häufig gestellte Fragen

 

Was ist eine semi-autonome Bergfahrt ?
Welches Niveau ist erforderlich ?
Welche Formel sollte man wählen ? Elite Ultra, Marathon Ultra oder Rando Ultra ?
Worin unterscheidet sich die Ultra Raid de La Meije  von anderen Bergfahrten ?
Nachtstart ist der gefährlich ?

Wie sind die Steigungen ? Viele Tragestrecken ?
Welche Art Terrain wird man antreffen ?
Wie werden die Zeitschranken berechnet ?
Wieviele Versorgungsposten sind vorgesehen ?
Welche obligatorische Ausrüstung ist für alle Teilnehmer vorgeschrieben ?
Wo findet man die Spuren für das GPS ?
Tandem-Teilnahme an der L’Ultra Raid de La Meije ist die möglich ?

Abfahrt und Ankunft befinden sich wo ?
Wie kommt man zur Ultra Raid de La Meije ?
Wann wird die Einschreibung eröffnet ?
Wie erfolgt die Einschreibung ?
Ab wann ist die Einschreibung beendet ?
Wo erhält man die Teilnehmer-Plaquetten für den MTB-Rahmen ?
Wird  die Zeitnahme bei allen Wettfahrten  durchgeführt ?
In welchen  Kategorien werden Ranglisten/ Classements ermittelt ?


Semi-Autonomie.

Unter Semi-Autonomie verstehen wir die Fähigkeit sich zwischen zwei Versorgungsposten selbst zu versorgen und zwar im Hinblick auf Nahrung, Flüssigkeit, Kleidung und Sicherheit und sich somit auf voraussehbare und mögliche Probleme einzustellen ( z.B. Schlechtwetter, Verletzung, Erschöpfung usw.)

 

Welches sportliches Niveau  benötigt man ?

Die Wettfahrten  ELITE  und  MARATHON sind reserviert für  sehr erfahrene und austrainierte Wettfahrer, die regelmässig Fahrten über erhebliche Höhenunterschiede durchführen und die daran gewöhnt sind, Anstrengungen ausserhalb des Normalen zu meistern.                                    Der Wettbewerb  RANDO  verteilt auf zwei Tage ist zugânglich für alle gut trainierten Biker.  Aber trotzdem ein gutes technisches Niveau ist absolut erforderlich  , denn alle Abfahrten führen über einspurige Pisten.

Welche Wettkampf-Formel sollte man wählen? Elite Ultra, Marathon Ultra oder Rando Ultra?

Sie selbst müssen entscheiden, aber überschätzen Sie sich nicht ! berücksichtigen Sie Höhenunterschiede, Gesamtlänge, Höhenniveau,  technische Schwierigkeiten und denken Sie daran,  dass die Formel RANDO ULTRA , die sich über zwei Tage erstreckt, in Summe zwei MTB-Bergfahrten üblichen Zuschnittes entspricht.

 

Worin unterscheidet sich die l'Ultra Raid de La Meije von anderen Bergfahrten ?

Es sind die Höhenunterschiede, die Gesamtlänge insbesondere aber die mittlere Höhenlage,  die die l’Ultra Raid de La Meije zu einer echten Hochgebirgs-MTB-Raid machen. Sie ist sicher die einzige Raid in Europa, wo Sie sehr selten Gelegenheit haben, auf  abschüssigen Pisten mit hoher Geschwindigkeit  abzufahren. Anmerkung:  nur  3%  der Gesamtparcour-länge sind asphaltiert !


Nachtstart, ist das gefährlich ?

Für Ihre persönliche Sicherheit sind Sie verpflichtet, eine (TÜV-zugelassene) gelbe fluoriszierende Sicherheitsweste zu tragen und Ihr Rad mit einem regelgerechten Vorder- und  Rücklicht auszustatten. Die Gefahr einer Fahrt bei Nacht ist minimal, da nur die Auffahrt  zum Galibier bei Dunkelheit erfolgt. ( Es gibt keine gefährliche Abfahrt bei Dunkelheit !)


Wie sind die Anstiege ? Lange Tragestrecken ?

Das hängt stark von Ihren technischen Fähigkeiten ab und vom Grad Ihrer Ermüdung. Sicherlich gibt es Schiebe- / Tragestrecken,  aber nicht sehr viele für einen Parcour dieser Art , wenn Sie ein gut trainierter Biker sind.                     Sie werden allerdings auf lange Steigungen treffen. ( drei von 1000 Höhenmetern auf Pisten mit überwiegend 10 bis 15 % Steigung ).


Welche Art Terrain wird man antreffen ?

Pisten und Wanderwege vom Typ GR, Erde und Felsen , schnelle Strecken, Pfade und tückische Steige – richtiges Mountainbike-Gelände. Ein gutes technisches Fahrvermögen ist unbedingt erforderlich.                                              Perfekte  technische Ausrüstung ist unabdingbar, Bremsplaquetten sollten neu aber eingefahren sein.


Wie werden die Zeitschranken berechnet ?

Die Zeitschranken für Elite Ultra und Marathon Ultra sind so berechnet, dass Sie spätestens 19 Uhr wieder in La Grave eintrefffen, bzw 12h und 14h30  für die Bergfahrten.
Achtung : Sollten Sie ausserhalb der Zeitschranke ankommen, sind sie nicht mehr innerhalb des organisierten Rennens; deshalb müssen Sie mit eigenen Mitteln und Selbstversorgung nach La Grave zurückkehren.
Die Organisation kann sich nicht um die Rückführung kümmern.   

Hier finden Sie alle Zeitschranken 
>ici


Wieviel  Versorgung hat die Organisation vorgesehen.

Wir haben genügend Versorgungsposten vorgesehen, aber Sie befinden sich auf einer Raid im Hochgebirge, deshalb müssen Sie halb autark sein, d.h. Flüssigkeit und Nahrung mûssen Sie selbst einteilen. Vergessen Sie nicht den von der Organisation gestellten Trinkbecher, sie benötigen ihn unbedingt bei der Getränkeausgabe.


Welche Ausrüstung ist obligatorisch für Teilnehmer ?

Schauen Sie wegen der Einzelheiten ins Reglement, aber denken Sie daran Sie sind im Hochgebirge ! Sie müssen sich schützen können gegen Hitze, Kälte, Regen, ja sogar Schnee ! Sie müssen semi-autonom sein und dürfen Nahrungs- und Flüssigkeitsreserven nicht vergessen.

Obligatorische Ausrüstung : zugelassener ( TÜV) Helm, Mobiltelefon                      ( Einspeichern der Notrufnummern der Organisation, eigene Tel-N° nicht maskieren, Handy eingeschaltet lassen und Batterieladestand vor dem Rennen überprüfen), Signalpfeife, Reparatur-Kit, Überlebensdecke, warme Kleidung (Trickot mit langen Ärmeln, Anorak impermeable, atmunngsaktiv, lange Beinkleidung oder Strumpfhose, warme Handschuhe ).

Empfohlene Ausrüstung : Ein GPS das das Herunterladen der Parcours-Spuren erlaubt ( Achten Sie auf ausreichende Batteriekapazität je nach gewählter Wettfahrt ).


GPS -Datei

Die auf der Website erscheinenden Spuren sind nicht endgültig validiert fûr die kommende Wettfahrt und deshalb nicht zum Download geeignet.              Die Internetverbindung für die endgültigen GPS-Spuren wird allen Eingeschriebenen acht Tage vor Wettkampfbeginn übermittelt.

 

Tandem-Teilnahme an der Ultra Raid de la Meije ?

Einige von Ihnen haben uns diese Frage gestellt. Da es sich um eine Raid im Hochgebirge handelt, ist das Terrain nicht wirklich das geeigneteste für ein Tandem. Wenn Sie uns diese Frage stellen, müssen Sie sich physisch und technisch dazu fähig fühlen.

Die Etappe Emparis-Besse kann man ohne grosse Probleme mit dem Tandem fahren, aber auf der Abfahrt nach Besse gibt es einige Haarnadelkurven, die schwierig zu bewältigen sein werden. Lediglich die letzte Abfahrt Le Chazelet- Le Fréaux stellt ein echtes Problem dar : etwa  60% der abschüssigen Strecke d.h. ca 180m müssen zu Fuss bewältigt werden.

Für die Etappe Galibier-Cerces, wesentlich länger und technisch sehr anspruchsvoll, bedarf es extremer Fähigkeiten, um sie mit dem Tandem zu bewältigen ; nur ein wirklich überdurchschnittliches Paar Pilot/Stoker ist dazu in der Lage. Auf jeden Fall raten wir davon ab, sich auf diesen Parcours zu begeben, ohne vorher eine Solo-Erkundungsfahrt zur Entscheidungsfindung durchgeführt zu haben.


Wo befinden sich Abfahrt und Ankunft

Samstag : Abfahrt  und Ankunft in La Grave
Sonntag : Abfahrt Villar d’Arène , Ankunft La Grave

La Grave ist 80 km von Grenoble und 40 km von Briançon entfernt. ( dies sind auch die nächstgelegenen SNCF-Bahnhöfe).
Villar d’Arène (1664m) ist 3,5 km von La Grave (1491m) entfernt .
Aber Achtung wenn Sie mit dem Fahrrad von einem Ort zum anderen fahren wollen, müssen Sie zwei gefährliche Tunnel durchqueren : Beleuchtung und Sicherheitsweste sind obligatorisch.  
Sonntagabend stehen von 16h bis 19h30 kostenlose Busse (Navettes) zur Verfügung, um Sie nach Villar d’Arène zurückzubringen allerdings ohne Fahrrad. (Zu Ihrer Disposition steht in La Grave ein kostenloser bewachter Fahrrad-Parkplatz.)


Wie kommt man zur l'Ultra Raid de La Meije ?

La Grave ist 80 km von Grenoble und 40 km von Briançon entfernt. ( dies sind auch die nächstgelegenen SNCF-Bahnhöfe).                                               Weitere Auskünfte siehe Link “accès
Denken Sie an unseren Planeten, produzieren Sie weniger CO2 und betreiben Sie Car Sharing .Einschreibung siehe Link “Inscrivez vous sur”

Es existiert eine regelmässige Buslinie, Fahrplan siehe "horaires". Der Bus transportiert normalerweise Râder ( denken Sie ans Reservieren)

Per Flugzeug
Ankunft und Abflug : Aéroport de Grenoble ou de Lyon.

Danach Verfügbarkeit von Shuttle Bus zum Busbahnhof von Grenoble wo Sie regelmässige Busverbindung nach La Grave finden. Siehe Info.


Ab wann ist die Einschreibung möglich ?

Ab Montag dem 16 Janvier, um  0 h.


Einschreibung wie ?

- Im Internet auf      oder auf 
- per Post : herunterladen des Einschreibe-Bulletins, ausfüllen und uns zusammen mit Scheck für die Gebühren zuschicken.
rib. rib.
- Sie können sich auch direkt einschreiben bei
Cycles Routens 2 rue H. Duhamel, 38610 Giéres France ( Bezahlung nur per Scheck ).


Ende der Einschreibungen

Wir haben datumsmässig kein Ende der Einschreibungen vorgesehen. Aber Vorsicht, gemessen am Zuspruch, den die Veranstaltung zu haben scheint, werden wir sicherlich gezwungen sein, die Einschreibung weit vor Wettfahrtbeginn zu schliessen . Einzelheiten finden Sie auf der Internetseite “Einschreibung”


Wo erhält man die Teilnehmerplaquetten für den MTB-Rahmen ?

Donnerstag  20/09, de 16 à 19 Uhr bei Cycles Routens, 2 Rue H. Duhamel, 38610 Giéres.
Im salle des Fêtes von  La Grave, am Freitag 21/09, von 15 bis 19 Uhr.
am Samstag 22/09 von 15 bis 18 Uhr im salle des Fêtes von La Grave.
am Samstag 22 /09 2011 von 6h45 bis 7h45 im salle des Fêtes von La Grave. Letzteres nur für Rando Ultra und für die Randonnée Emparis-Besse und wenn die Einschreibungsunterlagen 100% komplett sind
Keine Plaquetten-Ausgabe am Sonntag !

Beim Empfang der Rahmenplaquette muss jeder Wettkämpfer seine Lizenz oder das Original des medizinischen Unbedenklichkeits-Zertifikates gemäss Artikel 2 des Reglements vorlegen.

Achtung : für das Briefing der Wettkämpfer ist  die Teilnahme obligatorisch.


Sorgt die Organisation für Beherbergung und Mahlzeiten ?

Die Organisation kümmert sich nicht um Ihre Beherbergung. Sie finden hier « ici « eine Liste der Beherbergungs-Unternehmen, die Spezialtarife für die Ultra Raid de La Meije anbieten und eine Gesamtliste der Beherbergungs- unternehmen auf der Website « site « von  La Grave – La Meije.

Für die Samstagabend-Mahlzeit liefert die Organisation den Teilnehmern eine Liste der Restaurants, die eine « Rennfahrer-Mahlzeit » zum Sonderpreis anbieten.                                                                                                                             Für Sonntag nach der Zielankunft ist für alle Teilnehmer eine Riesentartiflette vorgesehen.


Wettfahrten mit Zeitmessung

Elite Ultra et Marathon Ultra.
Eine gemeinsame individuelle Rangliste für diese beiden Wettfahrten wird erstellt auf Basis der Zeiten im Parcours und nicht der Zeiten bei der Ankunft. Scratch -Ranglisten werden für  Männer und Frauen und für die einzelnen Kategorien erstellt.

Rando Ultra et Rando à la journée.
Eine individuelle Scratch-Rangliste wird sowohl für jede Tagesfahrt einzeln erstellt, als auch eine Gesamt-Scratch-Rangliste für die Teilnehmer der Rando Ultra durch Aufaddieren der Tageszeiten.

Kategorien für die Rangliste :

Männer

18-30 Jahre
30-40 Jahre
40-50 Jahre
50-60 Jahre
60 Jahre und +

Frauen

- bis 30 Jahre
-30 Jahre und +